Verwirrung um Arbeitsbeginn des City Management in Crivitz? Jahresbeginn gleich mit einem Fehlstart 2022 ?

Es existieren zwei Ausschreibungen eine von der Stadt Crivitz und die andere vom Amt Crivitz!

Das Ende der Bewerbungsfrist als City-Manager (m/w/d) in der Stadt Crivitz ist am 20.12.2021 und für das Amt Crivitz am 10.01.2022??

„Die Stelle ist zum 01.01.2022 befristet bis zum 31.12.2023 mit 20 Wochenstunden zu besetzen und erfolgt im Rahmen des Förderprojektes des Wirtschaftsministeriums M-V „Belebte Innenstädte“. Es besteht die Möglichkeit, die Stelle um 10 weitere Wochenstunden mit Aushilfsarbeiten in der Bibliothek und im Bürgerhaus aufzustocken. Die Vergütung erfolgt nach TVöD Entgeltgruppe 6.“

Und welche Bewerbungsfrist gilt denn nun? Wird hier nun rückwirkend abgerechnet? Weiß hier die linke Hand nicht, was die rechte tut?

In der letzten Sitzung des Jahres vom Ausschusses für Kultur, Sport und Vereine der Stadtvertretung der Stadt Crivitz am 14.12.2021 (per Videokonferenz ), auf welchen auch die Bürgermeisterin zugeschaltet war informierte Sie :

Frau Brusch-Gamm informiert, dass die Planung für Veranstaltungen 2022 erst mal unter normalen Voraussetzungen erfolgt. Aber schon der geplante Jahresempfang am 12. März ist in gewohnter Form vage.

Die Bewerbungsgespräche für die Stelle der/des Citymangerin/Citymanagers werden evtl. noch zwischen den Feiertagen stattfinden. In der nächsten Kulturausschusssitzung sollte dann beraten werden, welche Maßnahmen schon angeschoben werden können. Der Ausschuss sollte auch beraten, was bei den Sportstätten zu tun ist.“ laut vorläufigen schriftlichen Protokoll vom 30.12.2021!!

Gesagt wurde aber, dass die Bewerbungsgespräche in der Woche nach Weihnachten durchgeführt werden und bis zum 31.12.2021 abgeschlossen sein sollen!! Da der Arbeitsbeginn ja nun der 01.01.22 bereits ist!

Nun, es bleibt also eine atemberaubende Spannung!

Und die am meisten gestellte Frage ist nicht nur: „ Wer wurde denn nun auserwählt, sondern wann ist denn nun der Arbeitsbeginn “? Eine Entscheidung dazu ist nach wie vor dringend geboten, denn die Fördermittel für diese ausgeschriebene Stelle fließen bereits ab dem 01.01.2022!

Das Kuriosum:

Gemäß der Kommunalverfassung für das Land MVP § 22 die Gemeindevertretung – Absatz (3) lautet: „Die Entscheidungen in folgenden Angelegenheiten können nicht übertragen werden… Abschnitt:(5) ..die Grundsätze der Personalentscheidungen.“ Die Stadtvertretung bzw. Gemeindevertretung muss also zu Personaleinstellungen im nichtöffentlichen Teil der Vertretung dazu beschließen.

Aber, gemäß der Hauptsatzung der Stadt Crivitz in §7 (2) heißt es dazu: „Die Bürgermeisterin trifft Personalentscheidungen im Bereich der nachgeordneten Einrichtungen der Stadt Crivitz nach Beratung im Haupt- und Finanzausschuss!!!

Nun, aber die nächste Hauptausschusssitzung findet erst am 17.01.2022 statt und die nächste Stadtvertretersitzung ist erst am 21.02.2022???

Wer soll also denn nun die Einstellung und den Arbeitsbeginn entscheiden? Wird doch wieder rückwirkend abgerechnet?

Fazit:

Es wird also abermals eine Einzelentscheidung und Eilentscheidung der Bürgermeisterin werden!!!!!

Gelebte Praxis in unser Stadt ist es das die Bürgermeisterin von Crivitz, aufgrund von Zeitnot oder bei zu langer Dauer bis zur nächsten Stadtvertretersitzung oder der Hauptausschusssitzung, Personaleinstellungen vornimmt und sich die Bestätigung dieser Eilentscheidung bzw. Zustimmung später auf anderen Sitzungen einholt??

Kann man auch stetig machen, bei 72 prozentiger Mehrheit von CWG und Linke!

Strittig wird aber trotzdem bleiben, dass gerade hierzu diese sog. kurzfristige Terminlage vorher schon lange bekannt war!!

Beziehungen sind das „Salz in der Suppe unseres Lebens“. Ihre Wichtigkeit erstreckt sich durch alle Lebensbereiche.

S T E L L E N A U S S C H R E I B U N G vom 6. Dezember 2021


Die Stadt Crivitz schreibt eine Stelle als City-Manager (m/w/d) aus. Die Stelle ist vom 01.01.2022 befristet bis zum 31.12.2023 mit 20 Wochenstunden zu besetzen und erfolgt im Rahmen des Förderprojektes des Wirtschaftsministeriums M-V „Belebte Innenstädte“.


Es besteht die Möglichkeit, die Stelle um 10 Wochenstunden in der Bibliothek und im Bürgerhaus
aufzustocken. Die Vergütung erfolgt nach TVöD Entgeltgruppe 6.


Aufgabenbereich:
 Stärkung der innenstädtischen Entwicklung durch Schaffung von Besuchermagneten
 Stabilisierung des Einzelhandels im Ortszentrum
 Vernetzung von kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Angeboten und deren gemeinsame
Vermarktung (Events und Marketing)
 Organisation der Stadtmesse
 Mitarbeit an der Weiterentwicklung und Ausgestaltung des historischen Stadtrundgangs
 Beteiligung an Workshops zur Innenstadtgestaltung


Anforderungen:
 abgeschlossene Berufsausbildung, möglichst im kaufmännischen Bereich
 möglichst mehrjährige Erfahrung im Event-Management, Öffentlichkeitsarbeit oder
projektbezogener Arbeit
 Kenntnisse der lokalen Wirtschaft sind von Vorteil
 selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten
 Organisationstalent, Verhandlungsgeschick und eine hohe Kommunikationskompetenz
 Teamfähigkeit, Flexibilität und Engagement
 Bereitschaft zur Arbeitszeitverlagerung, Bereitschaftsdienst
 PKW Führerschein


Wir bieten Ihnen:
 eigenverantwortliches Arbeiten in einem vielfältigem Aufgabengebiet
 abwechslungsreiche, zielorientierte und kollegiale Zusammenarbeit
 die Möglichkeit zur Teilnahme an Fortbildungslehrgängen
 30 Tage Tarifurlaub, Jahressonderzahlung & eine betriebliche Altersversorgung – eine
tarifgemäße Berücksichtigung Ihrer Berufserfahrung
Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte schriftlich oder per E-Mail als PDF Datei bis zum 20.12.2021 an das Amt Crivitz, Amtsstraße 5, 19089 Crivitz, E-Mail: info@amtcrivitz.de.


Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer betreffenden
personenbezogenen Daten für den Zweck des Bewerbungsverfahrens ein.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.


Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.
B. Brusch-Gamm
Bürgermeisterin