Hat sich der Wind plötzlich gedreht ?

Ist die Idee der Bürgermeisterin wirklich die letzte Ausfahrt oder eine hilflose Verzweiflungstat, das eigene Gesicht nicht zu verlieren, um die Bürger noch länger hinzuhalten ?

Wir als CDU waren immer voller Sorge gegenüber den Bürgern der betroffenen Gemeinden – so ein Windpark in der Form darf dort nicht hin. Unser Vertrauen gilt dem NABU, dem Verein Netze und der unteren Umweltbehörde, um umfangreiche Einschränkungen zu erwirken.

Der von der Bürgermeisterin angedachte, neue Bebauungs- und Flächennutzungsplan kostet in der Planungsphase schon eine Menge Geld (50 bis 300 Tsd.€) mit einem unkalkulierbaren Ergebnis und Risiko; die wahrscheinlichen Schadenersatzforderungen der Firma Kloss New Energy GmbH kommen mit Sicherheit noch obendrauf.

Wir als CDU sprechen uns ganz klar gegen diese Vorgehensweise aus um ein Desaster für unsere Stadt zu verhindern.

Zur Erinnerung nochmal hier die Bilder der Wessiner Initiativen zum Windpark nebenan.

Wes4         Wes6

Wes2          20190904_172520

20190904_171751         20190904_171848