Aktuelles RANKING der Arbeitgeber in Crivitz 2021

++Die größten Arbeitgeber der Stadt +++++++

Platz Nr. 1 ! Krankenhaus ca. 180 Mitarbeiter

Personalkosten 2021 __ca. …. Noch keine genauen Angaben……..da Einstufungen in Tarifberechnung/Umstrukturierung noch nicht abgeschlossen.

Platz Nr. 2 !!_ Amt Crivitz ca. 106 Mitarbeiter

Personalkosten 2014_ ca. 4.267.300,00 €

(97 Kernverwaltung in Crivitz + 9 AZUBI in Crivitz)

Personalkosten 2021_ ca. 5.842.900,00€ .In den nachgeordneten Einrichtungen sind Weitere 20 Mitarbeiter tätig) Gesamt:126!

Platz Nr. 3!!! Stadt Crivitz ca. 100 Mitarbeiter

Personalkosten 2021 _ca. 3.789.200,00€ Personalkosten 2014 _ca. 2.253.100,00€

Die Personalkosten der Stadt Crivitz sind in den letzten 11 Jahren um (+) 2.061.215€ also um 119,28% gestiegen, von 1.727.985€ in Jahr 2010 auf 3.789.200€ in Jahr 2021. In den Jahren von 2010 bis 2014 erfolgte nur eine Steigerung um 30,4% (um 525.115€) von 1.727.985€ auf 2.253.100€.

Aber ab dem Haushaltsjahr 2014 sind die Personalkosten explodiert um weitere 88.90% (also um (+)1.536.100€),von 2.253.100€ in 2014 auf 3.789.200€ in 2021. Der Personalbestand ist seit 2014 von 68 Mitarbeitern sprunghaft auf 99/ca.100 Mitarbeiter im Jahr 2021 angewachsen.

Tendenz steigend!!!!!!

Damit ist die Stadt Crivitz 2021 aktuell der dritt größte Arbeitgeber in der Stadt nach dem Krankenhaus und dem Amt Crivitz. Bei den Personalkosten ist grundsätzlich mit einer jährlichen Steigerung zu rechnen, u.a. durch gesetzlich festgeschriebene Tariferhöhungen und höher Stufungen in der Tarifgruppe nach Erreichen der Beschäftigungsdauer.

Ab dem Jahr 2022 werden die Personalkosten der Stadt Crivitz ca. 4,0 Mio.€ betragen.

Von den ca.9 Mio.€ reinen Erträgen im Ergebnishaushalt der Stadt Crivitz 2021, fließen ca. 45% alleine in die Personalkostenaufwendungen und weitere 25% fließen in die Aufwendungen für Umlagen(Kreis und Amt). Hinzu kommen weitere 24% für Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen sowie 1% für die Abschreibungen, so dass eigentlich nur 5% des Haushaltes, also jährlich ca.500.000€ übrig bleiben für weitere Ausgaben.

FAZIT:

Die überdimensionierten Personalaufwendungen der Stadt Crivitz von 45% werden den Ergebnishaushalt die nächsten fünf Jahre stark belasten und einen Haushaltsausgleich hemmen.

Diese Diskrepanz in der prozentualen Verteilung der Erträge für die bestehenden Aufwendungen (Umlagen, Dienstleistungen, Investitionen) nimmt der Stadt Crivitz in Zukunft jegliche Gestaltungsmöglichkeit.